#!/bin/blog

December 3, 2003

Was ist UNIX?

Filed under: UNIX/Linux/BSD — martin @ 10:12 pm

Wer kennt sie nicht, die modischen Diskussionen darüber, ob Mac OS und Linux nun UNIX-Betriebssysteme sind, oder nicht? Dabei ist die Sache doch in Wirklichkeit ganz einfach und nachzulesen bei der Open Group, die der Markeninhaber von “UNIX” ist.

UNIX ist eine Familie von Betriebssystemen, die in ihrer Funktionalität der Single UNIX Specification (IEEE 1003.1, früher auch bekannt unter dem Namen POSIX) nicht nur folgen, sondern auch gemäß dieser Spezifikation zertifiziert sind, und die zur Benutzung der Marke “UNIX” lizensiert wurden. Dazu gehören z.B. Solaris von Sun, AIX vom IBM, HP-UX und Tru64 von Compaq, IRIX von Silicon Graphics und auch UnixWare von SCO. Linux, die BSD-Familie und MacOS dagegen gehören nicht zu diesen “branded UNIX”-Systemen, ganz unabhängig davon, wie energisch viele “Fans” und vermeintliche Experten das Gegenteil betonen.

Allerdings merkt auch die Open Group an, daß Linux und GNU einen Großteil der Single UNIX Specification erfüllen und führt die volle Offenheit und freie Veränderbarkeit der Quellen klar als Vorteil auf. Ähnliches kann wohl auch über die BSD-Familie und somit auch über das BSD-basierende Mac OS gesagt werden, insbesondere weil es sich bei den BSD-Varianten tatsächlich um Weiterentwicklungen der Berkeley Software Distribution handelt.

Richtig ist also, daß Linux, die BSD-Familie und Mac OS UNIX-ähnliche Systeme sind. Dieses “nicht-UNIX-sein” ist nichts schlimmes, denn es sagt lediglich aus, daß ein System nicht offiziell zertifiziert und lizensiert ist, das Markenzeichen “UNIX” zu führen. Die Forderungen der Spezifikation können trotzdem voll erfüllt sein.

Ich könnte mir vorstellen, daß Apple eine solche Zertifizierung für MacOS mittelfristig anstrebt; Erfahrungen aus der eigenen Zeit mit A/UX als “branded UNIX” sollte ja noch irgendwo im Unternehmen vorhanden sein, und Mitglied der Open Group ist Apple auch noch. Bei Linux und der BSD-Familie ist dies weniger wahrscheinlich, da es sich nicht um Systeme handelt, die von einer Firma kontrolliert werden, die sie zur Zertifizierung einreichen könnte. Ob dies für einzelne Linux-Distributionen möglich wäre, entzieht sich dabei meinem Beurteilungsvermögen.

Im täglichen Sprachgebrauch ist es üblich, Linux und seine Freunde im Sammelbegriff “UNIX” mit einzuschließen, soweit in der gemeinten Menge an Betriebssystemen wirklich auch “branded UNIX”-Systeme enthalten sind. Wenn Apple sein Mac OS als “UNIX-Plattform” bewirbt, ist das eine solche Verallgemeinerung, die man mit zwei zugekniffenen Augen gerade noch durchgehen lassen kann. Als Grundlage einer hitzigen Diskussion sollte man derartige Werbeaussagen jedoch besser nicht heranziehen.

P.S.: Der Plural von UNIX lautet übrigens nicht “Unices”. Da UNIX kein lateinisches Wort ist, gelten auch keine lateinischen Regeln. Der Plural von UNIX ist somit: UNIX-Systeme. Nachzulesen ist dies im Trademark Usage Guide der Open Group.

Advertisements

1 Comment

  1. UNIX

    Alles weitere wird nach Ausführung von #!/bin/blog angezeigt. Die Linksammlung ist umfassend….

    Trackback by [bronski.net] — December 3, 2003 @ 10:29 pm


RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Create a free website or blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: