#!/bin/blog

January 20, 2005

Die haben es echt nicht anders verdient!

Filed under: Verfolgungswahn — martin @ 11:43 pm

Hier ein Link zu einem lustigen Artikel (der Kollege M., der selbst zur beschriebenen Gruppe gehört, wird kein gutes Haar daran lassen können) über ein Phänomen in unserer Gesellschaft, bei dem im vorhinein klar ist, wer gut und böse ist: Ultra-Fans: Auf den Spuren der Hooligans (Spiegel Online)

Ich für meinen Teil habe mit Fußball noch immer nix am Hut und muß mich an dieser Stelle noch immer wundern, was sich manche Leute unter einem erfüllten Fußballnachmittag vorstellen. Aus Sicht des mündigen Bürgers ist das aber auch ohne Fußballinteresse ganz besonders interessant:

Zum einen, weil an diesen bösen, aber tendenziell nicht so richtig kriminellen, Buben aufgrund ihrer gesellschaftlichen Ächtung Einschränkungen der Bürgerrechte und Datenschutzverletzungen aller Art getestet werden können, bzw. weil sie als Grund dafür vorgeschoben werden können. Da steht den Fußballfans im Zusammenhang mit der im kommenden Jahr in Deutschland stattfindenden Fußball-WM noch einiges bevor, von personalisierten RFID-Eintrittskarten fürs Stadion über allgegenwärtige Videoüberwachung, Bewegungsprofile, Biometrie, Gesichtserkennung, polizeilichen Meldeauflagen und Sicherungsverwahrung bis hin zum Lauschangriff.

Zum anderen ist das mal eine hervorragende Gelegenheit, bei der jeder benchmarken darf, wo die Grenze liegt, bei der er die Hacken zusammenknallt und hysterisch brüllt: “Jawoll, gleich vorsorglich wegsperren, das Pack!”

Der FoeBuD hat just heute eine Erklärung “Fans unter Generalverdacht” (soeben zufällig bei Google gefunden) herausgegeben, die genau diese Datenschutzverletzungen zum Thema hat:

“Schnüffelchips verhindern kein Gerangel, keine Attentate, keine Schlägereien oder Wutausbrüche”, sagt FoeBuD-Vorstand padeluun. “Im Gegenteil, sie vermitteln die Illusion, Überwachung sei das gleiche wie Sicherheit.”

Eine Chance, daß der Mann auf der Straße das versteht, besteht jedoch kaum. Er hat nichts zu verbergen und verdächtig sind ja ohnehin immer nur die anderen.

Advertisements

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: