#!/bin/blog

January 29, 2008

Vorm Imagewechsel

Filed under: Music — martin @ 9:37 pm

Das Management von U2 ist enttäuscht von den bösen Fans.

McGuinness sagte auf der Midem in Cannes, daß es an der Zeit sei für die Künstler, sich der “schäbigen, achtlosen und geradezu verlogenen Behandlung im digitalen Zeitalter” entgegenzustellen.

(BBC)

Danach das übliche Blahblah mit Raub- und Diebstahlsvergleichen.

Auge um Auge, Zahn um Zahn. Steht nicht nur in der Bibel, sondern scheint auch für die gottesfürchtigen Bandmitglieder von U2 das neue Motto zu sein. Weitermachen! Ihr werdet schon sehen, was ihr davon habt.

Advertisements

2 Comments »

  1. Leider geht aus dem BBC-Artikel nicht hervor, ob Paul McGuinness im Namen von U2 sprach, als er sich derart äußerte. Das würde nämlich dann eigenartigerweise dem sonst vorherrschenden Charity-Save-the-Planet-Image von Bono & Co. widersprechen. Ich gehe im Moment eher davon aus, dass McGuinness seine persönliche Meinung kund getan hat.

    Und es ist wieder und wieder die alte Leier. “Das böse Internet” ist für die Umsatzeinbußen verantwortlich. Auch ich habe in der Vergangenheit kostenlose Musik aus der Dose konsumiert. Fast alles davon waren Eintagsfliegen, die nach kurzer Zeit wieder von der Platte flogen (und die heute niemand mehr kennt). Heute kaufe ich Musik DRM-frei bei Amazonmp3.com (US-Kreditkarte erforderlich; aber die haben wohl schon Pläne für die weltweite Öffnung des Stores).

    Allein in 2001 habe ich ca. die Hälfte meiner jetzigen CD-Sammlung angeschafft und annähernd 3000 Mark für CDs ausgegeben! Seither ist mein Bedarf größtenteils gedeckt, ich kaufe nur noch einzelne CDs nach und auch nur jene, die ich wirklich so toll finde, dass ich sie längere Zeit haben möchte. Den letzten großen Kaufrausch hatte ich in den USA bei einem kleinen Second-Hand-Laden um die Ecke meiner Wohnung. Dort habe ich einige Alben aus den 80ern (und auch DVDs) für ein paar Dollar bekommen. Daran verdiente die Musik-/Filmindustrie natürlich nicht noch einmal. Und für meinen restlichen Musikkonsum zahle ich Rundfunkgebühren, denn die Musik kommt ganz herkömmlich (wenn auch digital) öffentlich-rechtlich übers Kabel aus der Wand zu mir ins Haus.

    Ich erinnere mich noch daran, wie ich 2003 “Wir sind Helden” das erste Mal (aus den Lautsprechern einer Tankstelle) gehört hatte. Nach Hause gefahren, Platte … ehm… “besorgt”, ein Mal durchgehört. Für gut befunden. Dateien wieder gelöscht, in den nächsten Plattenladen gefahren, CD gekauft, ins MP3-Format umgewandelt und auf den iPod gezogen. Und da sind sie immer noch.

    Die Musik- (wie auch die Filmindustrie) hat jahrelang gepennt. Das fällt ihnen jetzt (erst?) auf. Und auf einmal muss sich alles ganz schnell ändern. Per Gesetz. Denn Innovationen hat man ja keine anzubieten. Wenn Star Search, DSDS, I Can’t Sing alles ist, was der Nachwuchs zu bieten hat, dann gute Nacht.

    Die können sich doch mal mit Herrn Schäuble zusammentun, da ist bestimmt für seine Karriere nach dem Bundesüberwachungsminister noch irgendwo ein Posten im Aufsichtsrat frei. Der Herr ist doch ganz begeistert von der Erfassung aller möglichen Daten. Den gespeicherten Musikkonsum kann man dann doch auch 13 Jahre aufbewahren (analog zu dem Wunsch nach Fluggastdaten). “Herr X., Sie haben vor 10 Jahren 5 Sekunden lang ‘Tokio Hotel’ gehört” — “Ja, aber das… das war Klingeltonwerbung beim Durchzappen durch die Kanäle” — “Das interessiert uns nicht. Abführen!”.

    Obwohl ich kein Fan von Tom Cruise bin — hat eigentlich niemand “Minority Report” gelesen/gesehen und vor allem… verstanden?

    Comment by Jean Pierre — January 30, 2008 @ 9:22 am

  2. Wenn die nächste U2-CD mit Kopierschutz kommt, mach ich jedenfalls ‘ne Petition an Bono persönlich klar. 😉

    Comment by binblog — February 1, 2008 @ 10:40 pm


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Create a free website or blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: