#!/bin/blog

September 7, 2008

SPD-Wähler Flashback

Filed under: Politics — Tags: — martin @ 10:27 pm

Seit ein paar Wochen habe ich es vor Augen, dieses Bild.

Es ist Sommer 2002. Ein paar Wochen zuvor ist Deutschland Vizeweltmeister im Fußball geworden. Im Osten sind die Elb-Anwohner grade jämmerlich am Absaufen.

Gerhard Schröder (heute auf der Gehaltsliste von Rußland und China), Peter Hartz (heute vorbestraft) und ein halbes Dutzend weitere Pfeifen auf der Bühne.

In den Händen halten sie CDs mit dem Bericht der “Hartz-Kommission”, irgendwie medienwirksam aufgebrezelt.

Ich weiß nicht warum, aber für mich war das irgendwie der Punkt, an dem sich die Hilf- und Konzeptlosigkeit der SPD rasant zu kristallisieren begann.

Advertisements

2 Comments »

  1. Treffender Kommentar zum passenden Anlass. Jetzt soll es Steinmeier richten. Horror am Wochenende!

    Dieser Mann – intransparent durch Intrigen und wer weiss was für Tricks nach vorn gekommen – hat bisher immer noch nicht seine Rolle in Fällen wie dem von Kurnaz klarstellen können.

    Eine SPD, geführt von solch einem Beamten mit höchstwahrscheinlich lauwarmer Einstellung zu Freiheit und Menschenrechten, der seinerzeit den ganzen Hartz- und Agenda-Schrott mitgemacht hatte? Frau Merkel kann sich schon einmal auf eine Fortführung der großen Koalition und eine weitere Kanzlerschaft einstellen.

    Der SPD wird die gesamte linke Basis wegbrechen – übrig bleibt eine 15-20%-Partei. Das ist dann wohl die “Neue Mitte” – die frühere linke Basis ist bei DIE LINKE natürlich herzlich willkommen und genau dort wird man die Ex.SPD-Linken alsbald wiederfinden. Die Frage nach evtl. Koalitionen mit der Linkspartei auf Bundesebene erledigt sich damit natürlich von selbst – nicht allein aufgrund politischer Divergenzen (welcher “richtige” Linke würde schon gern mit einem wie Steinmeier koalieren wollen), sondern allein schon durch den nunmehr beschleunigten Bedeutungsverlust: 15 + 20 sind nun einmal keine 50+ % …

    Nicht nur die ohnehin umstrittene Koalitionen mit der Linkspartei werden unmöglich: Diese – nicht mehr wirklich große – SPD wird anders als früher durch Koalitionen mit den “kleinen Parteien” FDP oder Grüne keine Mehrheiten erlangen können. Sie ist dann auf die CDU angewiesen – solange diese noch so viele Wählerstimmen wie z.Z. zu binden vermag.

    Comment by Magnar Hirschberger — September 7, 2008 @ 11:59 pm

  2. Guten Morgen,

    ich kann Euch Beiden einfach nur bejahend zustimmen und finde es sehr gut, das diese “Dinge” auch mal auf den Punkt gebracht werden.

    Wünsche einen angenehmen (und stress-armen) Montag. 😉

    lg
    Chris

    Comment by Lazy — September 8, 2008 @ 7:05 am


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: