#!/bin/blog

February 15, 2009

Frickelbetriebssystem

Filed under: UNIX & Linux — Tags: , — martin @ 8:44 am

Seit 12 Jahren habe ich so gut wie ununterbrochen irgendwo mindestens eine Linux-Workstation am Start.

Das Leben ist aus der Ursuppe an Land gekrochen, der Mensch war auf dem Mond, der eiserne Vorhang ist gefallen. Aber Sound unter Linux wird niemals den aufrechten Gang erlernen. Soviel ist sicher.

Advertisements

4 Comments »

  1. Hmmmm… versuch doch mal die Stecker vom Lautsprecher in den PC zu stecken… 🙂

    Comment by G. — February 15, 2009 @ 11:26 am

  2. Linux: You will spend countless hours fi guring out how to do the simplest things. What could be more fun?

    Comment by Jens — February 15, 2009 @ 12:29 pm

  3. So ein Schmarrn !
    Ich hab seit 10 Jahren keine Probleme mit Linux und sound.

    Comment by tuxracer66 — December 13, 2009 @ 12:17 pm

  4. Dem stimme ich zu. Sound und Drucken ist nach wie vor Rotz. Allein was mich Nerven gekostet hat, herauszubekommen, warum ich nichts hörte, weil irgend ein Schalter – resp. Konfigurationseintrag (nur wo) – von PulseAudio nicht deaktiviert(!) wurde. Das funktioniert selbst unter Windows zig mal besser.

    Comment by Denny — February 6, 2010 @ 2:00 pm


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: