#!/bin/blog

November 26, 2011

IPv6 und Datenschutz

Filed under: Paranoia — Tags: — martin @ 9:27 am

Und nochmal, weil ich das grade so schön auf einer Zeitungswebseite als Kommentar eingetippt habe:

Die dynamische IP-Adresse wurde seinerzeit nicht als Datenschutzmerkmal etabliert, sondern vordergründig, um IP-Adressen zu sparen und hintergründig, um den Betrieb von Serverdiensten an der DSL-Leitung zu erschweren. Diejenigen, die das größte Interesse an dynamischen IPv6-Präfixen haben, sind folglich die DSL-Anbieter selbst.

Wenn sich Datenschützer dieser Forderung anschließen, haben sie sich lediglich auf die falsche Ebene treiben lassen. Was uns heute fehlt, ist ein wirksamer Datenschutz bei Dienstebetreibern im Internet, der nicht durch Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmungen unterhöhlt werden kann.

Advertisements

Leave a Comment »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Create a free website or blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: